Derzeit finden zu diesem Thema leider keine Veranstaltungen statt.

18. Januar 2020 – 19.00 Uhr

78 €

Weinseminar „Basis“

18. Januar 2020

Eine unterhaltsame und leicht verständliche Einführung in die Grundlagen des italienischen Weins:

  • Kriterien: Wie erkenne ich gute Weine?
  • Weine degustieren – Grundlagen der Sensorik: Anschauen, riechen, verkosten
  • Charakteristika einzelner Anbaugebiete und Rebsorten mit Schwerpunkt Italien
  • Welchen Einfluss haben Boden und Klima auf die Qualität eines Weines?
  • Welche Aussage finde ich bereits auf dem Weinetikett?
  • Sinnvolle Lagerung des Weins
  • Welcher Wein passt zu welchem Essen?

Das Weinseminar Basic richtet sich an Weinliebhaber. Sowohl Einsteiger, die sich an den Wein „herantasten“ möchten, um mehr Grundkenntnisse zu erwerben, als auch Weinkenner, die ihr Wissen vertiefen wollen.

Wie erkenne ich gute Weine? Welchen Einfluss haben Boden und Klima auf die Qualität eines Weines? Der genaue Blick auf die Anbaugebiete, sei es wo die Weinberge liegen, in welcher Meereshöhe, oder wie steinig und sandig der Boden ist. Welche Rebsorten wo besonders gute Ergebnisse bringen. Ich kläre die wichtigsten Fragen rund um den Wein. Dazu gibt es sehr unterschiedliche Weine zu verkosten.

Wir beraten Sie gerne in der Weinhandlung oder telefonisch: 089 / 201 51 19. These special winetastings and wineseminars can also be held in English. Just ask. Das Seminar dauert ca. drei Stunden und beinhaltet meist 7 Weine, Mineralwasser und Kleinigkeiten zu Essen.

Anmelden

Bis Ende Januar – 19.00 Uhr

Eintritt frei

NIX IST FIX – Pumuckl und Skurriles von und mit Barbara von Johnson

Skurrile Radierungen, Pumuckl-Radierungen und Pumuckl-Kunstdrucke

Dauer der Ausstellung bis 31. Januar 2020

Die Illustratorin und Malerin Barbara von Johnson ist gebürtige Münchnerin. Sie lebt und arbeitet in München. Schon mit siebzehn Jahren war sie Schülerin von Oskar Kokoschka, Günther Schneider-Siemssen und Jonny Friedlaender an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg. Als Studentin an der Akademie für das Grafische Gewerbe Mün­chen gewann Barbara von Johnson 1963 den von der Autorin Ellis Kaut ausgeschriebenen Wettbewerb zur Visualisierung des Pumuckl. Sie illustrierte Kinder- und Schulbücher in namhaften Verlagen. In der Toskana Weinhandlung sind bekannte Pumuckl-Motive und auch andere skurrile Radierungen von ihr zu sehen.

6. Februar – 19.00 Uhr

Eintritt frei

Stammtisch

Dies ist ein Treffen für Geniesser, Weinliebhaber oder für Neugierige, die gerne nette Leute kennen lernen möchten. Die TOSKANA Weinbar bietet eine Auswahl an feinen Weinen an, mit Kleinigkeiten zu Essen. In der lockeren Atmosphäre kann sich gerne jeder an den unterschiedlichsten Gesprächen beteiligen. Sie können spontan vorbeikommen oder sich auch gerne anmelden.

Anmelden
Champagner Seminar Toskana Weinbar

15. Februar – 19.30 Uhr

119 €

Special „Prickelnde Geheimnisse“

Champagner – Cava – Spumante und mehr…

Nächster Termin ist wieder an einem Samstag im Januar. Eine gute Einstimmung aufs Neue Jahr!

Was Sie schon immer wissen wollten… Was prickelt, blubbert, bizzelt denn da in der Flasche? Wir klären Fragen rund um Champagner, Crémant, Spumante, Cava, Prosecco, Winzersekt und verkosten dabei natürlich auch die edlen Getränke aus Italien, Frankreich und Deutschland.

Teilnahmegebühr: 119 € mit allen Weinen… bzw. Prickelndem und feinem Fingerfood.

Anmelden

5. März – 19.00 Uhr

Eintritt frei

Stammtisch

Dies ist ein Treffen für Geniesser, Weinliebhaber oder für Neugierige, die gerne nette Leute kennen lernen möchten. Die TOSKANA Weinbar bietet eine Auswahl an feinen Weinen an, mit Kleinigkeiten zu Essen. In der lockeren Atmosphäre kann sich gerne jeder an den unterschiedlichsten Gesprächen beteiligen. Sie können spontan vorbeikommen oder sich auch gerne anmelden.

Anmelden

2. April – 19.00 Uhr

Eintritt frei

Stammtisch

Dies ist ein Treffen für Geniesser, Weinliebhaber oder für Neugierige, die gerne nette Leute kennen lernen möchten. Die TOSKANA Weinbar bietet eine Auswahl an feinen Weinen an, mit Kleinigkeiten zu Essen. In der lockeren Atmosphäre kann sich gerne jeder an den unterschiedlichsten Gesprächen beteiligen. Sie können spontan vorbeikommen oder sich auch gerne anmelden.

Anmelden

12. September – 14.00 Uhr

5 €

Tag des offenen Weins 2020

Es gibt drei deutsche Weine zu verkosten; einmalige Zahlung 5 € vor Ort. Eine Reservierung ist nicht notwendig, spontan vorbeikommen – oder auch vorherige Anmeldung für die Zeit von 14 bis 19 Uhr. Im vergangenen Jahr war viel los – und hat Spaß gemacht.

 

Folgende Weine sind in Planung für diesen Tag:

Silvaner trocken Jahrgang 2017 Franconia von DiVino 11,5% aus Nordheim/ Thüngersheim

Frisch, mit einem angenehmen Hauch an Säure

Riesling Mosel von Nik Weis vom St.Urbans-Hof Jahrgang 2018  12 %, prämiertes Weingut,

ein Riesling der besonderen Art, aromatisch, würzig im Bouquet und Geschmack. Dieser Jahrgang ist sensationell.

NERO vom Feuerstein Jahrgang 2016 von Weingut Hofmann aus Röttingen/ Franken 13,5%

Barriquewein aus der Ur-Rebe Tauberschwarz, beeindruckender Rotwein. Dieser Tag ist die Gelegenheit Weine auch aus kaum bekannten Rebsorten zu probieren. Voraussichtlich gibt es noch den zweiten besonderen Rotwein vom Weingut Hofmann zu probieren – Schwarzriesling – Pinot Meunier.

Barbara_von _Johnson und Michaela_Dietl

November 2019 – 19.00 Uhr

Gedichtband „Wer bist Du? Du bist ich!“ Lesung mit Barbara von Johnson & Michaela Dietl mit ihrer besonderen Musik

Barbara von Johnson liest aus ihrem Gedichtband „Wer bist Du? Du bist ich!“ von 19 bis 21 Uhr; ein gemeinsamer Abend mit Michaela Dietl und ihrer ganz besonderen Musikbegleitung.

Die Illustratorin und Malerin Barbara von Johnson ist gebürtige Münchnerin. Sie lebt und arbeitet in München. Schon mit siebzehn Jahren war sie Schülerin von Oskar Kokoschka, Günther Schneider-Siemssen und Jonny Friedlaender an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg. Als Studentin an der Akademie für das Grafische Gewerbe Mün­chen gewann Barbara von Johnson 1963 den von der Autorin Ellis Kaut ausgeschriebenen Wettbewerb zur Visualisierung des Pumuckl. Sie illustrierte Kinder- und Schulbücher in namhaften Verlagen. In der Toskana Weinhandlung sind bekannte Pumuckl-Motive bis Ende Januar 2020 und auch andere skurrile Radierungen von ihr zu sehen.

 

Michaela Dietl – Wie es so schön heißt „bekannt in Stadt und Land“ als Akkordeon-Spielerin oder auch das Spiel mit der „Quetsche“. Michaela Dietl wird am Samstag 30. November bei und mit der Lesung von und mit Barbara von Johnson bei uns auftreten und für musikalische Stimmung sorgen.

Und Michaela Dietl musiziert nicht „…konventionell , sondern frech, unbequem und sehr subjektiv Stellung beziehend. Sie ist aber nicht nur Akkordeonistin. Sie ist auch Sängerin, und mehr noch: Stimmkünstlerin, Kabarettistin, Schauspielerin, Komponistin, Texterin, Performerin – ein komplettes, „uriges“ Live-Ereignis“. (Zitat Hans-Jürgen Schaal im akkordeon magazin)

 

Eine Anmeldung ist wichtig, da die Plätze limitiert sind – so sollte doch Jeder und Jede einen Platz haben, um genüsslich zu lauschen! Und auch ein Glas Wein zu trinken…

 

Oktober 2019 – 19.00 Uhr

18 €

Lesung „Sophie’s Weinwelt“

Lesung „Sophie’s Weinwelt“ mit Sophie Houdayer

Lesung mit Weinbegleitung
Sophie Houdayer, gebürtige Französin, in München aufgewachsen, in vierter Generation von einer Weinhändler-Familie in Paris stammend, liest aus ihrem unterhaltsamen, informativen

Weinbuch Sophies Weinwelt – was Frauen schon immer über Wein wissen wollen.

Dies ist eine Lesung mit Weinbegleitung und einer Gesprächsrunde.

Männer sind selbstverständlich auch herzlichst zu dieser durchaus auch praxisorientierten Lesung eingeladen.

 

Es war ein amüsanter Abend.

Ausstellung Jean Marie Bottequin 1987 sw

Juni bis Oktober 2019

Eintritt frei

„Erotik im Schuhkarton“ – Jean-Marie Bottequin Ausstellung

„Erotik im Schuhkarton“ Fotografien von 1972 und den Folgejahren bis in die 90er Jahre, in schwarz-weiß in ungewöhnlicher Präsentation und „Belgische Tauben – gerichtet“ Fotografien von 1972 in schwarz-weiß von Jean-Marie Bottequin. Ausstellung im Sommer 2019.

Bei Jean-Marie Bottequin sind die Körper vor allem als Nuda Veritas zu sehen – die Nacktheit als Wahrheit. Dennoch sind sie ästhetisch und erotisch. Sie zeigen, obgleich von großer Klarheit und Präzision, zarte, sehr intime Körperausschnitte, wie sie in der Intimität der Liebe in einem eingeengten Gesichtsfeld und in einer verdunkelten Atmosphäre wahrgenommen werden.

Jetzt Teilnahme buchen

Buchen Sie Ihren Platz bei unseren Veranstaltungen.

  • Mit Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.